PhV BW begrüßt geplante Weiterentwicklung der gymnasialen Oberstufe: Konzept des PhV BW in großen Teilen umgesetzt

Die Stellungnahme des PhV BW zum Oberstufenkonzept der Landesregierung finden Sie hier zum Download als PDF-Dokument.

Information zur abgesenkten Eingangsbesoldung und zur "altersdiskriminierenden" Besoldung

Informationen zur abgesenkten Eingangsbesoldung und zur "altersdiskriminierenden" Besoldung finden Sie in unserem PDF-Dokument zum Download.

Einen Musterantrag zur abgesenkten Eingangsbesoldung finden Sie in unserem MS-Word-Dokument zum Download.

IQB-Ländervergleich von Viertklässlern: Baden-Württemberg unter Schock

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) fordert:
• Die Zeit der grün-roten Traumtänzer-Pädagogik muss vorbei sein
• Nicht was „innovativ“ daherkommt ist zielführend, sondern was Lernergebnisse zeitigt

Lehrerfortbildung: Forderungen des PhV BW

Die Unterrichtsqualität steht und fällt mit der fachlichen und methodisch-didaktischen Qualifikation der Lehrkräfte. Das belegen schon lange alle diesbezüglichen empirischen Bildungsstudien. Die Qualität der Lehrerfortbildung darf nicht als Beitrag zur Sanierung des Landeshaushalts kaputtgespart werden, wie dies im Laufe der letzten Jahre zu beobachten war.

Eine „Qualitätsoffensive Lehrerfortbildung“ ist unabdingbar für die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität!

Das Positionspapier des PhV BW zur Lehrerfortbildung finden Sie hier.

screenshot

Hotline Lehrereinstellung

TelefonStändige Hotline Lehrereinstellung

Haben Sie Fragen zum

  • Einstellungsverfahren?
  • zu den Einstellungsperspektiven?
  • zu den Auswahlkriterien?
  • zum Nachrückverfahren?
  • zu Vertretungsverträgen?

Über unsere Hotline Lehrereinstellung bekommen Sie kompetente Antworten von unseren PhV-Personalrätinnen und Personalräten.

Voraussetzungen für die Beratung ist die Angabe folgender Daten:
Name, Vorname, Fächerkombination und Leistungsziffer (wenn bekannt).

Wenden Sie sich einfach an die Mitglieder der PhV-Fraktionen im HPR und die Vorsitzenden Ihres BPR.

 

AKA-Info 7/2017: Beförderungs- (Aufstiegs-) Möglichkeiten für Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis im Rahmen des A 14 - Ausschreibungsverfahren und des konventionellen A 14 – Verfahrens nach E 14 für das Jahr 2018

Bitte prüfen Sie: Ist ein Aufstieg für Sie von Vorteil? Keine stufengleiche Höhergruppierung!

Jahressonderzahlungsänderung! Verrechnung von bestimmten Besitzständen bei Aufstieg! GKV-Änderung?

AKA-Info 6/2017: Stellenwirksame Änderungswünsch: Das müssen Sie (L. i. A.) beachten

Abgabetermin stellenwirksame Änderungswünsche: spätestens 08.01.2018 (bzw. 1. Schultag nach den Weihnachtsferien) bei der Schulleitung; spätestens 15.01.2018 beim Regierungspräsidium

AKA-Info 5/2017: Probezeit für Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis

An die neu eingestellten Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis

AKA-Info 4/2017: Was ist im Krankheitsfall zu beachten?

Arbeitsunfähigkeit u. deren voraussichtliche Dauer unverzüglich dem Arbeitgeber mitteilen – rechtzeitig ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, ggf. auch in den Ferien, vorlegen – ggf. neue ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen – Gesundung, besonders in den Ferien, der Schulleitung schriftlich mitteilen.

AKA-Info 3/2017: Zusatzversorgung

Neuregelungen bei der Zusatzversorgung VBL für Beschäftigte, die als sog. rentenferne Jahrgänge vom Gesamtversorgungsmodell 2001 in das Punktemodell übergeführt wurden

AKA-Info 2/2017: Tarifrunde

Das haben wir für unsere Arbeitnehmerlehrkräfte im TV-L in der Tarifeinigung Einkommensrunde 2017 erreicht!

AKA-Info 1/2017: Lehrereinstellung

Lehrereinstellung für das Schuljahr 2017/18