Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zum Digitalpakt: Endlich grünes Licht!

Nach dem zweijährigen Trauerspiel um den Digitalpakt zwischen Bund und Ländern können die Gelder jetzt fließen. „Endlich!“, kommentiert dies der Vorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Ralf Scholl.

Philologenverband fordert nachhaltige Einstellungspolitik an den Gymnasien – „Lehrer brauchen wieder mehr Zeit für den Unterricht!“

Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zur Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Nr. 15/2019 „Modellrechnung zum Lehrerbedarf 2020 bis 2030“

Tag des Gymnasiums 2019

Screenshot TdG groß

Pressemitteilung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zum Thema Digitalpakt

PhV BW fordert umgehende Freigabe der Gelder aus dem Digitalpakt

Umstellung bei der Verteilung der Abituraufgaben mindestens um ein Jahr zu verschieben – „Zunächst Voraussetzungen an allen Schulen schaffen“

Pressemitteilung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zur Distribution von Abitur-Aufgaben:

Philologenverband fordert, die Umstellung bei der Verteilung der Abituraufgaben mindestens um ein Jahr zu verschieben – „Zunächst Voraussetzungen an allen Schulen schaffen“

AKA-Info 1/2019: Lehrereinstellung für das Schuljahr 2019/20 im Überblick

Wichtige Information für Vertretungslehrkräfte und Referendarinnen und Referendare

Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zur Meldung der Stuttgarter Nachrichten vom 6.12.: „Pädagogen sollen Überstunden machen”

Philologenverband widerspricht der Kultusministerin: „Im Gymnasialbereich gibt es keinerlei Interesse an Überstunden”

AKA-Info 6/2018: Beförderungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für Arbeitnehmer

Beförderung für Arbeitnehmerlehrkräfte im Rahmen des A 14-Ausschreibungsverfahrens und des konventionellen Verfahrens nach E14 für das Jahr 2019

Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Absenkung der Beamten-Eingangsbesoldung in Baden-Württemberg

Philologenverband begrüßt Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur abgesenkten Eingangsbesoldung

PhV-Vorsitzender Ralf Scholl: „Die verfassungswidrig abgesenkte Eingangsbesoldung muss den betroffenen Kolleginnen und Kollegen rasch und unbürokratisch zurückerstattet werden!“

Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zur Forderung von Kultusministerin Dr. Eisenmann nach einer Verdoppelung der Mittel für Reisekosten von Lehrern im Nachtragshaushalt

PhV-Vorsitzender Ralf Scholl: „Verdoppelung der Reisekosten-Etats der Schulen ist logische Konsequenz aus dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) zur Unzulässigkeit des Reisekostenverzichts durch die Lehrkräfte”

AKA-Info 5/2018: STELLENWIRKSAME ÄNDERUNGSWÜNSCHE – Das müssen Sie als L. i. A. beachten

Abgabetermin stellenwirksame Änderungswünsche: spätestens am 1. Schultag nach den Weihnachtsferien bei der Schulleitung; (spätestens am 14.01.2019 beim Regierungspräsidium).

STEWI - Stellenwirksame Änderungen

Wichtigen Informationen zum Anträgen auf stellenwirksame Änderungen

AKA-Info 1/2019: Lehrereinstellung für das Schuljahr 2019/20 im Überblick

Wichtige Information für Vertretungslehrkräfte und Referendarinnen und Referendare

AKA-Info 6/2018: Beförderungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für Arbeitnehmer

Beförderung für Arbeitnehmerlehrkräfte im Rahmen des A 14-Ausschreibungsverfahrens und des konventionellen Verfahrens nach E14 für das Jahr 2019

AKA-Info 5/2018: STELLENWIRKSAME ÄNDERUNGSWÜNSCHE – Das müssen Sie als L. i. A. beachten

Abgabetermin stellenwirksame Änderungswünsche: spätestens am 1. Schultag nach den Weihnachtsferien bei der Schulleitung; (spätestens am 14.01.2019 beim Regierungspräsidium).

AKA-Info 4/2018: Probezeit für Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis (vgl. TV-L §§ 2, 30) und Beurteilungen (Unterrichtsbesuche)

Probezeit für Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis (vgl. TV-L §§ 2, 30) und Beurteilungen (Unterrichtsbesuche)

AKA-Info 3/2018: Volle Vergütung bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen

Angestellte Lehrkräfte (L. i. A.) mit einem Teilzeitdeputat, die an einer außerunterrichtlichen Veranstaltung (AUV) teilnehmen, werden auf fristgerechten Antrag für diese Zeit – einen Tag oder mehrere Tage – wie eine Vollzeitlehrkraft vergütet, wenn die unten genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

AKA-Info 2/2018: Volle Reisekosten für Lehrkräfte im Arbeitnehmerverhältnis (L. i. A.) bei Klassenfahrten

Rechtslage für L. i. A. bezüglich der Erstattung von Reisekosten

Meldungen des Deutschen Philologenverbands DPhV