Mehr Gleichberechtigung durch ChancenG?

27. Mai 2020

Die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen wird im Grundgesetz zurecht gefordert. Das Chancengleichheitsgesetz (ChancenG) soll Gleichberechtigung im öffentlichen Dienst durchsetzen helfen. Die Schulen werden – so die Erfahrungen der letzten Jahre – aber mit den praktischen Folgen alleine gelassen. 

Bei der Evaluation des Gesetzes, die für das Frühjahr 2020 vorgesehen ist und 2021 abgeschlossen sein soll, müsste ggf. schon der Titel auf den Prüfstand: Geht es um Chancengleichheit? Geht um Gleichberechtigung? Das ist nicht dasselbe. Quantitative Gleichberechtigung könnte man ganz konkret fassen: Gleiches Geld für gleiche Arbeit – also könnte damit auch die Festlegung von teilbaren Aufgaben durch den Dienstherrn gemeint sein. Quantitative Gleichberechtigung könnte auch Quoten meinen. Diese sieht das ChancenG vor. Wenn man der Logik einer Quote aber konsequent folgen würde, könnte über die Zielgröße von 50 Prozent Frauen in Führungspositionen das letzte Wort nicht gesprochen sein. Oder man müsste umgekehrt dafür Sorge tragen, dass sich wieder mehr Männer dem Lehramt zuwenden. Ist eine Quote – und wenn ja, welche – der Weg zu mehr Frauen in Führung? Qualitative Gleichberechtigung versucht der Dienstherr verstärkt zu erreichen. Wie steht es aber um unsere Kultur der Anerkennung und Teilhabe? 

Schule ist ein Mikrokosmos gesellschaftlicher Veränderungen. Lehrkräfte sind auch Rollenvorbilder und Wertevermittler. Fragen der Gleichberechtigung reichen weit über berufspolitische Fragen hinaus direkt in unser Kerngeschäft (Persönlichkeits-)Bildung hinein. 

Als Verband wollen wir von unseren Kolleginnen und Kollegen wissen, wie sie die Gleichberechtigung in unseren Kollegien wahrnehmen. Außerdem wollen wir uns überlegen, was aus unserer Sicht wie vom Dienstherrn geregelt sein müsste. Dazu bedarf es einer Diskussion in unseren eigenen Reihen.

Claudia Grimm (Referentin)

Im Sinne unserer Mitglieder verwendet diese Webseite bis auf einen technisch notwendigen Cookie keine Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen